Über uns

Die Figurentheaterinitiative Osnabrück e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der mit dem Ziel gegründet wurde, das Puppenspiel in der Region zu fördern und ein Kommunikationszentrum für Figurenspieler*innen und Freundinnen*Freunde des Figurenspiels zu sein.

Der Anspruch war und ist weiterhin in Osnabrück die Würdigung dieser Theaterform zu manifestieren. Seither hat sich dem Figurentheater ein breites Publikum geöffnet und ist diesem treu geblieben.

Der Verein besteht aus unterschiedlichen Mitgliedsbühnen, welche autark ihre eigenen Stücke erarbeiten, produzieren und in den Spielplan einbringen. Diese Stücke haben den größten Anteil innerhalb des Spielplans. Ergänzt wird dieser durch Gastspiele anderer national oder international agierender Gruppen. Die Mitgliedsbühnen sind in den Räumen der Alten Fuhrhalterei ihre eigenen Veranstalterinnen und spielen auf Eintrittsbasis.

Zur Zeit gibt es 3 aktive Bühnen, die es durch ihre regelmäßigen Auftritte auf Eintrittsbasis ermöglichen, einen Spielbetrieb aufrechtzuerhalten.

Bundesweit ist das Figurentheater Osnabrück einzigartig in seiner Bandbreite, der Vielfalt der Gruppen aus dem In- und Ausland und in seinem Preis-Leistungsverhältnis, sowohl für die Stadt Osnabrück als auch für das Publikum.

Die Zuschauer*innen danken es dem Theater mit einer Auslastung zwischen 80 und 90 Prozent. Das Theater bietet 3 bis 5 Vorstellungen wöchentlich. Es findet ein Familien- und ein Abendprogramm statt.

Die Spielzeit dauert von September bis Pfingsten. Sonderveranstaltungen werden ganzjährig angeboten. Die Stücke richten sich an verschiedene Altersgruppen. Die jüngsten Zuschauer*innen sollten mindestens 2 Jahre alt sein – nach oben sind keine Grenzen gesetzt.

Das Team des Figurentheaters wird ergänzt durch

  • Florian Rzepkowski (Theaterleitung)
  • Klaus-Dieter Wolf (Hausmeister)